slide 1
Image Slide 2
Image Slide 1
Image Slide 1
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

erkaufsbezeichnung:

C-Klasse

Produktionszeitraum:

03/2000–08/2007

Klasse:

Mittelklasse

Karosserieversionen:

Limousine, Kombi, Kombicoupé

Motoren:

Ottomotoren:

1,8–5,4 Liter

(95–270 kW)

Dieselmotoren:

2,2–3,0 Liter

(75–170 kW)

Länge:

4343–4626 mm

Breite:

1728 mm

Höhe:

1401–1466 mm

Radstand:

2715 mm

Leergewicht:

1465–1705 kg

Vorgängermodell

Mercedes-Benz Baureihe 202

Nachfolgemodell

Mercedes-Benz Baureihe 204

Produziert wurde der S 203 (T-Modell) im DaimlerChrysler-Werk Bremen, während der W 203 (Limousine) bis zum 14. Dezember 2006 in den Werken Bremen, Sindelfingen sowie als Rechts- und Linkslenkerversion im Werk East London (Südafrika) hergestellt wurde. Das Sportcoupé (CL 203) wurde im Werk Sindelfingen produziert, wobei die Fertigung ab Frühjahr 2007 ins brasilianische Werk in Juiz de Fora verlagert wurde.

Zunächst kam nur die Limousine auf den Markt, welcher ab Januar 2001 das T-Modell folgte. Schon vor dem Kombi wurde ab Oktober 2000 ein kompakteres, optisch stark verändertes Sportcoupé (CL 203) angeboten. Ab 2002 wurde auch der Allradantrieb 4MATIC in den Modellen C 240 4MATIC und C 320 4MATIC verbaut, serienmäßig mit 5-Gang-Automatikgetriebe angeboten. Das 5-Gang-Automatikgetriebe war sonst als Sonderausstattung für alle Modelle verfügbar.

Mit den Linien Classic, Elegance und Avantgarde waren drei Design- und Ausstattungen wählbar, welche mit weiteren Extras ergänzt werden konnten. Ab März 2005 kamen auch die Sondermodelle Sport Edition und Sport Edition+ hinzu. Nach vier Jahren fand im April 2004 eine Modellpflege (Akronym: „MoPf“) statt.

Vor allem die frühen Produktionsjahre sind von Korrosion an den Türen, Radläufen, Motorhaube und Kofferraum betroffen. Eine Nachbesserung wurde vom Hersteller mitunter durchgeführt. 2006 lief der zweimillionste 203er vom Band. Somit ist diese C-Klasse das meistgebaute Mercedes-Modell auf den Produktionszeitraum hin bezogen.

 mattis, pulvinar dapibus leo.